Europakongresse
< zurück

Im Mai 2009 habe ich gemeinsam mit der kommunalpolitischen Vereinigung Brandenburg (KPV) den Europakongress ins Leben gerufen, um die Chancen und Herausforderungen der Europäischen Integration für Brandenburg und die Neuen Bundesländer entlang aktueller Themen zu diskutieren. Mit diesen EU-Konferenzen erhalten und nutzen die Kommunalpolitiker die Möglichkeit sich aktuell über für die Kommunen wichtige europäische Entscheidungen zu informieren.

Darüber hinaus können sich auch die Kommunalpolitiker mit Vertretern aus Brüssel und dem Europäischen Parlament im direkten Dialog über die Auswirkungen von EU-Entscheidungen auf die Städte- und Gemeinden und auf die kommunale Selbstverwaltung austauschen. Deshalb ist es nicht nur für die Kommunalpolitiker sehr wichtig, dass dieser Informationsaustausch für beide Seiten fortgesetzt wird, sondern auch für die EU-Vertreter, um die kommunalen Auswirkungen besser zu verstehen. Von den Brandenburger MdEP-Kollegen ist Herr Dr. Ehler der einzige, der ein solches Format initiiert hat und auf diese Weise den direkten Austausch mit der kommunalen Ebene sucht.

Am 28. und 29. März 2014 fand der sechste Europakongress unter dem Thema „Kommunale Energiewende europäisch denken“ statt. Nähere Informationen zu der Veranstaltungen finden Sie hier: http://ehler.eu/index.php?ka=1&ska=68

Folgende Kongresse haben bisher stattgefunden:

  1. Europakongress  (Mai 2009): Bedeutung Europas für Brandenburg (http://ehler.eu/index.php?ka=3&ska=7&step=1&bnr=&ids=13)
  2. Europakongress (Mai 2010): Strategien kommunaler Energiepolitik (http://ehler.eu/index.php?ka=3&ska=7&step=1&bnr=&ids=50)
  3. Europakongress (Mai 2011): Zukunft der europäischen Kohäsionspolitik – Herausforderungen für Brandenburg und die Neuen Bundesländer (http://ehler.eu/index.php?ka=3&ska=7&step=1&bnr=&ids=70)
  4. Europakongress (März 2012): Aktuelle vergaberechtliche Entwicklungen auf EU-Ebene und deren Auswirkungen auf die Kommunen (http://ehler.eu/index.php?ka=3&ska=7&step=1&bnr=&ids=85)
  5. Europakongress (April 2013): Kommunale Selbstverwaltung – Starke Kommunen, starkes Europa (http://ehler.eu/index.php?ka=3&ska=7&step=1&bnr=&ids=120)


Rednerauswahl 2009-2014:

  • Jean-Jacques Nuss – Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
  • Olivier Onidi, stellv. Kabinettschef des EU-Kommissars Günther Oettinger
  • Katherina Reiche, MdB, ehemals Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
  • Michael Stübgen, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Angelegenheiten der Europäischen Union der CDU/CSU-Fraktion
  • Dr. Wolfgang Streitenberger, Berater des EU-Generaldirektors Dirk Ahner
  • Dr. Christoph Bergner, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer
  • Ralph Rautenberg, Geschäftsfeld Strukturpolitik und Regionalentwicklung, Prognos AG
  • Werner Große, ehemals Präsident des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg und Bürgermeister der Stadt Werder (Havel)
  • Dr. Klaus Wiedner, Leiter des Referats „Vergabewesen Gesetzgebung II“ in der Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen der EU-Kommission
  • Norbert Portz - Beigeordneter beim Deutschen Städte- und Gemeindebund
  • Dr. Susanne Mertens, LL.M, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, HFK Rechtsanwälte LLP
  • Prof. Dr. Dres. h.c. Hans-Jürgen Papier- Präsident des Bundesverfassungsgerichts a.D.
  • Dr. Dietmar Woidke (SPD) – ehemals Minister des Innern des Landes Brandenburg
  • Dr. Michael Schneider (CDU) - Europastaatssekretär des Landes Sachsen-Anhalt, Mitglied des Präsidiums des Ausschusses der Regionen und dort Vorsitzender der Fraktion der EVP
  • Jens Koeppen MdB – Mitglied der AG Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda